Bürgerstiftung Unser Land lobt Wolfgang-Ehmke-Preis 2021 aus

Fristsetzung für die Einreichung von Unterlagen ist der 12. März 2021

Der von der Bürgerstiftung Unser Land neu ausgelobte Umweltpreis soll vor allem die von der Bürgerstiftung verfolgten Zwecke und Aufgaben im Umweltbereich besonders fördern und unterstützen. Der Preis ist nach seinem Stifter Dr. Wolfgang Ehmke benannt und ist für die Auszeichnung innovativer Arbeiten und Projekte vorgesehen. Diese für den „Wolfgang-Ehmke-Preis“ eingereichten Arbeiten und Publikationen sollen Untersuchungs- und Forschungsergebnisse im Wirkungsbereich der Bürgerstiftung im Taunus, in Wiesbaden oder im Rheingau zum Inhalt haben.

Eingereicht werden sollen Arbeiten aus den Fachgebieten Naturschutz, Ökologie, Botanik, Zoologie oder Klimatologie, die im Wirkungsbereich der Stiftung im Taunus, Rheingau oder Wiesbadens liegen und entsprechende Untersuchungs-, Forschungs- oder Projektarbeiten zum Gegenstand haben.

Eingereicht werden können selbstständige abgeschlossene Arbeiten z. B. im Rahmen von Master- oder Bachelorarbeiten, Dissertationen, Projektarbeiten, wissenschaftliche Publikationen oder andere Werke besonderer Qualität. Die Einreichung kann formlos direkt oder auch über die jeweilige betreuende Institution mit einer Würdigung erfolgen. Adressat ist die Geschäftsstelle der Bürgerstiftung Unser Land, Im Morsbachtal 5, 65321 Heidenrod.

Der Preis ist mit 1000,- € dotiert. Über die Zuteilung des Preises entscheidet eine Jury des Vorstandes der Bürgerstiftung unter Hinzuziehung von Fachleuten aus der Region. Er wird jährlich ausgeschrieben und vom Landrat des RTK als Schirmherr der Bürgerstiftung im Herbst des Jahres in einer Veranstaltung überreicht.

Frist zur Einreichung der Unterlagen ist der 12. März 2021.

Der genaue Ausschreibungstext kann hier heruntergeladen werden: WEU-Preis_Auslobung-2021

Prof. Klaus Werk, Vorsitzender